Ü – Das Unwort des Jahrhunderts

Bei dem heutigen Thema bekomme ich kurzzeitig Schnappatmung und das nicht, weil ich mich vor Freude kaum halten kann.

Lange Rede, kurzer Sinn, es geht um das

A-L-T-E-R!

Es war einmal der Augenblick, als auch mich das Wort und vor allem der Zustand eingeholt hat, und ich musste mich wohl oder übel damit auseinandersetzen.

Vor 20 Jahren dachte ich selbstverständlich noch nicht daran, dass es überhaupt einmal Thema sein könnte. Die Leichtigkeit des Seins regierte den Tag.

In meiner also noch kindlichen Zukunftsphantasie gab es später für alle Altersklassen das passende Pendant. „Später“ war so ein Ausdruck für „alles wird gut“.

Auch wenn man mal Liebeskummer hatte, war man davon überzeugt, dass man ja eines Tages einen Ehemann, Kinder, ein Haus mit Garten, einen Hund und vor allem Glück haben wird. Fragt mich nicht wieso, aber die Idealvorstellung war für mich damals so ein, ich nenne es mal „Derrick Haus“. Ja genau der Derrick, der den Wagen nie holen musste, weil er Harry hatte. Ok ich bin nun schon über 40 und ich habe weder das Derrick Haus, noch einen Harry, der mir den Wagen holt. Ich wohne in einer Erdgeschoss Wohnung und habe einen Hasen, der Hans heißt und keinen Wagen holt, sondern den ganzen Tag nur Ködel wirft.

Wer Derrick ist? Derrick spielte damals den Komissar in einer Freitag Abend Krimi Serie im ZDF. Die Angehörigen der Opfer oder die Täter im Film lebten überwiegend in so urgemütlichen Reihenhäusern, die zwei Ebenen hatten. Schon erstaunlich wie ich die Morde verdrängen konnte und das seinerzeit als heimisch empfunden habe.

Nun bin ich aber fast vom Thema abgekommen, denn es geht ja ums Alter. Als Frau wirst du damit ab ca. 30 konfrontiert.

Und es existieren diese kreative Abkürzungen, die man von Zeit zu Zeit auf hässlichen Neon Flyern sieht:

Geile Ü30 Sause
Abfeiern und Saure for free
ab 21 Uhr Stadthalle Visselhövede
 
Ü40 Dance Classics & 80’s Party
DJ Horst heizt euch ein
Chippendales Auftritt inklusive
 

Na logo, weil wir Ü’s sonst nix zu sehen bekommen und daher unbedingt sabbernd den tanzenden, knackigen Jungs zujubeln müssen.

Ü30, Ü40….wie das klingt. In jedem siebten Ei ist eine 40jährige dabei. Nur beim echten Ü-Ei freuen sich die meisten über die Figur die drin steckt.

Fängt ja schon in der Drogerie an. Da sind die Cremes auch nach Altersklasse geordnet. Im unteren Regal „Teens“ und ganz oben im Regal sind die Cremes für die reife Frau. Man nimmt wohl an, dass einer reifen Frau das Bücken schwer fällt oder man macht sich eher Gedanken darüber, dass es keiner sehen will.

Das ist keineswegs immer so, aber es gibt schon Phänomene. Entweder du wirst von Männern gemieden oder sie laufen dir die Türen ein.

Würden andere sich nicht so sehr um unser Alter Gedanken machen, dann würden wir es womöglich auch nie tun. Die Online Welt macht auch das möglich, denn man bekommt Komplimente, aber man wird auch verletzt.

Sehr selten, aber auch vorgekommen, sind folgende Aussagen:

1.) Ich würd schon gern an dir naschen, denn du bist zum Anknabbern, aber sonst wärst du mir zu alt.

2.)  Ich mag keine Frauen in meinem Alter (40), weil die meistens schon so langweilig sind.

Die Befürworter der Ü40 Frauen sind aber sehr viele und sehr junge Männer und sie sind durchaus selbstbewusst:

1.) Ich stehe auf ältere Frauen…

2.) Mich stört dein Alter nicht.

3.) Mit Frauen in meinem Alter kann ich nichts anfangen.

Wir wissen alle worum es geht – zumindest bei 90% der Männer. Und natürlich stimmt es, denn eine Frau ist in dem Alter mit ihrem Körper fein und weiß was sie will. Dadurch wird Frau natürlich auch leidenschaftlicher und herrlich natürlich. Sie ist sozusagen auf der Spitze ihres Lustgipfels, um mal Bilder sprechen zu lassen. 🙂

Solange sich alle einig sind, passt es ja. Traurig finde ich es, wenn Menschen, die bei einem Treffen oder zufälligen Kennenlernen total begeistert sind und dann aufgrund von Eckdaten „nein“ sagen. Steht man sich und seinem Glück nicht selbst im Weg?

Letzte Woche war ich mit einer Freundin (32) auf einer Party und es ging sofort los. Wir traten ein und laut ihrer Aussage waren viel zu viele „graue Panther“ anwesend. So nennt sie grauhaarige Männer.

Nun kamen wir herein und meine Freundin fing sofort an zu mosern: „Oh Gott, die sind hier alle uralt“ „Das sind ja alles Opas“ „mich schätzt man immer auf 25. Was soll ich dann hier“

Lasst diese zwei Worte mal auf der Zunge zergehen……..

U U U U R A L T    und    OOOOPAS

DIE WAREN CA 40 – 45 JAHRE JUNG/ALT!

Ich mag sie sehr gern, aber in dem Moment hatte ich auch zwei Worte parat:

Empathielos und Größenwahn

Wirklich verwunderlich finde ich, dass viele Frauen lieber dem unerreichbaren Mann hinterherlaufen. „Er ist genau der Richtige. Es passt alles!“ Na ja offensichtlich passt ein Detail ja nicht.

Um auf meine Freundin zurückzukommen. Sie hat letztlich an dem Abend einen 41 jährigen Mann kennengelernt.

Was sie dazu gesagt hat?

  • also zur Ablenkung ist er gut
  • ich will ja noch Kinder und dafür kommt er nicht in Frage. Meine Kinder sollen ja  keinen Opa als Vater haben.

Status: Sie fand ihn attraktiv, er sah jünger aus, als ihr Ex Freund (34), er war angeblich humorvoll, lustig, aufmerksam, charmant, eloquent!

Das Problem ist, sie steht nicht auf das siebte Ei.

Aber ich bleib dran und werde berichten.

xxx
 
th
 
 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s