Drum prüfe…..

Letzte Woche war ich beim Friseur und habe alle Klatschzeitungen, die der Markt zu bieten hat durchforstet. Ich mache das eigentlich nur, damit meine Friseurin mich in Ruhe lässt. Oftmals ist es doch immer dasselbe Spiel:

Man kommt an, will entspannen und dann startet der oder die Friseur/in den üblichen Fragenkatalog.

„Haben Sie heute gearbeitet?“
„Was machen Sie Schönes am Wochenende?“
„Haben sie auch schon zu Hause die Heizungen angestellt?“
 

SCHNAUUUZEEEEEEE!!!!würde man zumindest am liebsten manchmal schreien. Sie meinen es ja nur nett, aber eigentlich kann man sich diese Anstrengung bei mir sparen.

„Schnauze“ sagte ich selbstverständlich nicht. Ich las die Gala, Bunte und wie sie alle heißen und überall waren Berichte über V.I.P.’s, die sich trennen oder gerade zusammen gekommen sind. Die haben auch irgendwie eine andere Auswahl in ihrer eigenen Glamour Welt. Da rollt der Rubel. Beziehung, Affäre, Entzug, Schwangerschaft, Schönheitschirurg, Beziehung…ein Teufelskreis.

Das zu lesen langweilt und deprimiert auf Dauer.

So blätterte ich lethargisch weiter und da war etwas interessantes…ein Bericht über tinder. Wer kennt tinder noch nicht?

Es handelt sich dabei um eine weltweit bekannte App für „neue Freundschaften“. Du kannst dort also neue Freude finden. So heißt es zumindest offiziell. Inoffiziell wird tinder langsam zur Sexplattform. Ebenso wie Lovoo. Dort findest du dein heißes Date auf dem Bumsradar….ich meine natürlich Live Radar.

Der Bericht handelt von einem Mann (29), der von seinen Erlebnissen auf tinder erzählt. Er plant dort alles bis ins kleinste Detail. Wo und zu welchem Zeitpunkt er aktiv ist und wann er wen anschreibt. Er analysiert die Profile der Damen. Ist er in einer anderen Stadt, so meldet er sich an und findet direkt für den kommenden Abend ein Date und das führt letztlich nicht selten zur schnellen Nummer.

Weiterhin vermeldet er, dass sein Sexleben seit tinder wieder richtig aufblüht. Er glaubt dort nicht die Liebe zu finden, aber genießt die große Auswahl.

Sogar bei der Bildwahl ist alles bis ins Kleinste durchdacht. Ein Rugby Bild, weil Frauen auf sportliche Männer stehen und das zusätzlich ein harter Sport ist. Auf der Wange hat er einen Kratzer, eine Narbe….sein Bad Boy Image ist perfekt (sagt er).

Nun frage ich mich ernsthaft:
Ist er ein Arschloch oder sind wir Frauen einfach zu naiv und er nutzt dies aus? Oder ist die heutige Generation so gepolt?

Die Apps sind eine einfache, schnelle und billige Art einen Escort Service ersetzt zu bekommen. Es ist kinderleicht und die Frau ist nur einen „touch“ weit entfernt.

Gleichermaßen fühlen sich vergebene Männer (und Frauen?) angesprochen und gehören zu den aktiven Mitgliedern. Frauen erst einmal in Frage gestellt, auf Grund fehlender Erfahrungswerte und Beispiele.

Ja es gibt sie: Die verheirateten oder liierten Männer auf tinder, lovoo und wie sie alle heißen. Man erkennt sie daran, dass sie hastig die Unterhaltung löschen, wenn etwas nicht so ganz passt oder gefährlich werden könnte. Gelegentlich erkennt man es aber nicht sofort.

Es erschließt sich mir nicht, aus welchem Grund diese Männer sich dort anmelden und ein Bild von sich öffentlich zeigen, wenn sie aktuell in einer Beziehung stecken. Und ich spreche nicht über offene Beziehungen, sondern über die Männer, die sich offensichtlich ertappt fühlen.

Natürlich habe ich auch Beispiele für euch:

Mein Kollege – er hat vor ca. 3 Wochen geheiratet und vor 4 Wochen ist er meiner Kollegin und mir auf tinder „begegnet“. Er hat sie wohl einfach auf dem Bild nicht erkannt. Aus Joke haben wir LIKE gedrückt. Wir sind davon ausgegangen, dass er tinder falsch verstanden hat und annimmt, es sei nur ein Ort um neue Freunde zu finden.

Meine Kollegin hat über ihren Account ein „Hey“ an ihn geschrieben. Innerhalb von 2 Minuten war der Chat nicht mehr sichtbar. Da hat wohl der fast Bräutigam Muffensausen bekommen. Definitiv die falsche Reaktion für harmlose Vorhaben und Gedanken.

Eine Woche später hat er im Büro bezüglich seiner Hochzeit alle Kollegen zu Kaffeekränzchen mit Kuchen geladen. Meine Kollegin und ich hatten an dem Tag einfach zu viel auf dem Tisch und haben verzichtet.

Wer heiratet sollte doch aktuell glücklich sein und nichts vermissen oder warum geht man diesen Schritt sonst?

Das ist kein Einzelfall. Vor ein paar Tagen hatte ich ein Match und er schrieb mir umgehend, dass er das Match toll findet und ob ich Lust hätte ihm Berlin zu zeigen, da er bis Samstag Mittag dort verweilt. Nun bin ich ja aber aus Hamburg (wie er im Übrigen auch). Man sollte davon ausgehen, dass dies ein Grund zur Freude sei, aber auch hier war der Chat sekundenschnell gelöscht. Ein Schelm wer Böses denkt.

Meine Freundin hatte beispielsweise eine längere Affäre mit einem verheirateten Mann, den sie über tinder kennengelernt hatte. Natürlich ist das nicht schön, aber er hat es ihr erst nach zig Dates gebeichtet. Sein Job ist in Hamburg und seine Ehefrau lebt im Süden, wo er dann seine Wochenenden verbringt.

Überlegt euch wem ihr einen Vertrauensvorschuss gewährt. Im Zeitalter von Online Dating müssen wir leider aufpassen. Nichts ist mehr natürlich und einfach.

Versucht die goldene Mitte zu finden, denn NUR Misstrauen kann auch nicht die Lösung sein.

Bis bald

xxx

th

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s